Noteinsatzplanungsübungen

Noteinsatzplanungsübungen

 

Die Betriebe und die Behörden testen regelmäßig ihre Noteinsatzpläne. Auf kommunaler und provinzialer Ebene werden Seveso-Übungen organisiert.

Es gibt zwei Arten Übungen:

  • theoretische Übungen: Die verschiedenen Akteure sind an einem Tisch versammelt und besprechen, wie Einsätze in realen Situationen am besten durchgeführt werden,
  • Übungen vor Ort: Die Übung wird am Ort einer Notsituation inszeniert (Simulation). Grundsätzlich werden die Teams und die Mittel tatsächlich an diesem Ort eingesetzt, doch sind mehrere Modalitäten möglich.

Eine Übung ist stets sinnvoll für alle beteiligten Dienste und Personen, aus verschiedenen Gründen:

  • Sensibilisierung der Teilnehmer für die Problematik,
  • Vertrautwerden der Teilnehmer mit einer nicht alltäglichen Organisationsstruktur,
  • Auffrischung der bestehenden Arbeitsweisen und Verbesserung der Kenntnisse,
  • Anwendung, Bewertung und, falls erforderlich, Anpassung der bestehenden Verfahren.